Die Kölner Bürgergesellschaft von 1893 (Actiengesellschaft) ist eine über 110 Jahre alte Immobilienbesitzgesellschaft (siehe Chronik).

Der Immobilienbesitz der Gesellschaft wurde entsprechend dem Beschluss der Hauptversammlung vom 21.8.2009 mit wirtschaftlichem Besitzübergang 31.12.2009 veräußert, ebenso die Mehrheitsbeteiligung an der Senats-Hotel GmbH.

Der Gesellschaftszweck wurde mit Beschluss der Hauptversammlung 21.8.2009 erweitert um die Verwaltung von eigenem Kapital- und/oder Immobilienvermögenund/oder Verwaltung, Nutzung und Entwicklung von eigenem und fremdem Grundbesitz.

Die Notierungen unserer Inhaberaktien im Freiverkehr der Börsen Düsseldorf und Stuttgart wurden am 17. Juli 2015 eingestellt (Delisting), weil die Gesellschaft die neu eingeführten Listinggebühren nicht übernehmen wollte.