1992 • Die Kölner Bürgergesellschaft AG feiert mit einem Festakt ihr 100-jähriges Bestehen.

1993 • Die Kölner Bürgergesellschaft AG kann im 101. Geschäftsjahr der Senats- Hotel GmbH einen völlig restaurierten Festsaal mit modernster Technik, Belüftung, Beschallung und Beleuchtung übergeben.Unser gesamtes Gebäude wird unter Denkmalschutz gestellt.

1994-95 • Nach dem Festsaal, werden in 1994 und 1995 die Tagungs- und Restaurationsbereiche komplett restauriert, unser neugestaltetes Restaurant "Falstaff" wird eröffnet.

1996 • Die Beteiligungsstruktur an der Senats-Hotel GmbH ändert sich, neben der unveränderten 46 %-igen Beteiligung der Kölner Bürgergesellschaft AG wird auch der neue Geschäftsführer des Senats-Hotels, Herr Horst- Lothar Weber, mit 20 % Gesellschafter der Senats-Hotel GmbH.

1997-99 • Nach einer Konsolidierungsphase 1992-1997, geprägt durch Investitionen an Gebäuden in einer Größenordnung von DM 2,5 Mio., erhöht sich die Ausschüttung 1997 von 6 % auf 8 % und in 1998 und 1999 auf 10 % Dividende auf unser Aktienkapital von DM 600.000,00.Der Betreiber unserer Immobilie, die Senats-Hotel GmbH, hat in 1998, 1999 und 2000 alle 59 Zimmer renoviert; die Brandschutzmaßnahmen zur Sicherheit der Hotelgäste wurden von der Kölner Bürgergesellschaft AG abgeschlossen.